Skip to main content

Porsche 718 Cayman GT4 RS: Kein Vergleich zum Bruder

Der Porsche 718 Cayman GT4 bekommt einen grossen Bruder, den 718 GT4 RS. Er ist das neue Topmodell aus der 718-Baureihe und ist bereit für die Weltpremiere im November. Auf Testfahrten zeigt er sein volles Potenzial und dass er um einiges schneller als sein kleiner Bruder ist. (23,6 Sekunden schneller)!

 

Cayman 718 GT4RS auf der Nordschleife

 

Der Entwicklungsfahrer und Markenbotschafter Jörg Bergmeister umrundet die Nürburgring-Nordschleife gerade einmal in 07:09,300 Minuten. Die etwas kürzere, früher als Vergleichsmassstab dienende Variante mit 20,6 Kilometer Länge absolviert das leicht getarnte Serienfahrzeug in 07:04,511 Minuten. Mit dieser Zeit unterbietet der Porsche Cayman GT4 RS die Zeit seines kleineren Bruders, dem 718 Cayman GT4, um exakt 23,6 Sekunden.

Zum Schutz des Fahrers war der Mittelmotor-Sportwagen mit einem Rennsitz ausgerüstet. Montiert waren optional erhältliche Reifen des Typs Michelin Pilot Sport Cup 2 R. Ein Notar bestätigte den Serienzustand und das Seriengewicht des Fahrzeugs.

Jörg Bergmeister im Cockpit des Cayman 718 GT4RS

Andreas Preuninger, Leiter GT-Fahrzeuge
«Bei der Entwicklung haben wir dem Porsche 718 GT4 RS alles mit auf den Weg gegeben, was einen echten RS auszeichnet: Leichtbau, mehr Abtrieb, eine höhere Motorleistung und natürlich ein noch direkteres Fahrverhalten. Die fantastische Rundenzeit auf der Nordschleife ist der eindrucksvolle Beweis dafür, wie deutlich sich diese Verbesserungen bei der Fahrdynamik bemerkbar machen.»

Auf der Furka Pasststrasse unterwegs Rgt. Realp/Andermatt

Porsche war auch auf dem Furkapass in der Schweiz auf Erprobungsfahrten

«Der 718 Cayman GT4 RS ist eine kompromisslose Fahrmaschine. Er fühlt sich auf Bergstrassen so wendig an wie ein Go-Kart und ist dennoch auf der Rennstrecke beeindruckend fahrstabil. Sonst ist eine Rundenzeit auf diesem Niveau gar nicht möglich», sagt Jörg Bergmeister. «Es ist eines der schärfsten Autos, die Porsche je entwickelt hat. Und die atemberaubende Soundkulisse muss man wirklich selbst erlebt haben», ergänzt der Pilot, der sich im Rahmen der Entwicklung bei Test- und Abstimmungsfahrten mehr als 500 Stunden dem 718 Cayman GT4 RS gewidmet hat.

 

© ai Auto-Illustrierte 2021, veröffentlicht am 20.10.2021

Text: Dario Fontana, Fotos: Porsche